• Facebook

Sonntagsarbeit - nein danke!

Bei »Hartings« soll Sonntags gearbeitet werden. Bereits Ende 2017 hatte der Espelkamper Elektrotechnik-Unternehmen für 250 Beschäftigte der Gesellschaften Harting Electric und Harting Electronics Sonntagsarbeit beantragt. Wegen der »sehr guten Auftragseingänge und der immer volatileren Märkte und Ordereingänge«. Für zunächst fünf Jahre. So etwas muss bei der Bezirksregierung Detmold beantragt werden. Mit einer Stellungnahme der zuständigen Gewerkschaft. Weil die fehlte, hat sich die Bezirksregierung an die IG Metall Minden gewandt. Die IG Metall hat diesen Antrag nicht befürwortet, weil die Harting-Gruppe schon genug Wettbewerbsvorteile hat, denn dort wird unter Tarif bezahlt. Und die IG Metall Minden hat eine Umfrage bei den betroffenen Beschäftigten gestartet. Eine tolle Aktion, die bei den Kolleginnen und Kollegen hervorragend ankam. Über 96 Prozent sagten »Nein« zur Sonntagsarbeit. Warum? Sonntags auf dem Fußballplatz den Junior anfeuern, sonntags mit der Familie einen Ausflug machen, mit den Kindern ein Baumhaus bauen, sonntags mal ausschlafen. Das könnte bald vorbei sein. Jetzt ist erst einmal die Bezirksregierung am Zug. Und dann der Betriebsrat. Mal sehen, wie es bei »Hartings« weitergeht.